Die WELT: Der neue Genosse der Bosse in der SPD

24. April 2016: Der ehemalige Top-Manager Michael Frenzel soll der kriselnden SPD Wirtschaftskompetenz einhauchen. Wenn da nicht Sigmar Gabriel wäre. Er will „ein Wahlprogramm, das Leistungsträger nicht vergrault“.

Eben erst hat er mit George W. Bush in Dallas diniert. Das war beim glamourösen Global Summit des Internationalen Tourismusverbandes, in dessen Vorstand er sitzt. Einmal im Monat fliegt er in die USA, als Mitglied im Board of Directors bei American Express ist er ein gefragter Mann. Daheim gehört er den Aufsichtsräten der Deutschen Bahn und der Axa AG an, fungiert als Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft. Er jettet um die Welt, trifft sich daheim mit Jürgen Fitschen und Jürgen Großmann, mit Unternehmern, Managern. Man kennt sich, man schätzt sich, man duzt sich.

Michael Frenzel, ehemaliger Vorstandvorsitzender des weltweit größten Tourismuskonzerns TUI, ist bis heute in solchen Millionärsklubs zu Hause. Wendet er sich indes seinem Ehrenamt zu, dann landet er auf dem harten Boden der Realität. Frenzel ist seit gut einem Jahr Präsident des Wirtschaftsforums der SPD. … Weiterlesen