Fachforen

Die Mitgliedsunternehmen und persönlichen Mitglieder des Wirtschaftsforums bringen sich in die inhaltliche Arbeit über ihre Beiträge in den Fachforen ein. Hier entstehen im gegenseitigen Austausch die Standpunkte, mit denen sich das Wirtschaftsforum in der Öffentlichkeit positioniert und die es in den politischen Raum hinein transportieren wird.

Unserem Selbstverständnis folgend sind wir dabei unabhängig und nicht an Partei- oder Regierungsprogramme gebunden.

Bislang existieren folgende Fachforen, weitere sind im Aufbau:

Deutschland ist als Exportnation auf offenen, fairen Welthandel, und die Geltung internationaler Rechtsnormen angewiesen. Der Brexit und die neue Debatte um Protektionismus sind Herausforderungen, die besonnene aber klare Antworten verlangen. Über das künftige Verhältnis zur EU muss klar sein, dass die vier Freiheiten des Binnenmarktes (Güter, Dienstleistungen, Kapital und Arbeitskräfte) nicht zur Disposition stehen.

Die Arbeit des Fachforums richtet sich an Mitglieder, die im Bereich Export- und Importwirtschaft aktiv sind und orientiert sich an vier Schwerpunkt-Themen:

  1. Den Außenhandel stärken, neue Märkte erschließen
  2. Mittelstand und Industrie durch Zukunfts-Investitionen unterstützen
  3. Steuer- und Finanzpolitik harmonisieren
  4. Binnenmarkt vollenden und Euro-Verbund stabilisieren

Dabei fördern wir die Informationen und den Dialog sowie die politische Beratung.  Das Fachforum Europa und Außenwirtschaft wird von Präsidiumsmitglied Regina von Flemming geleitet.

Das Fachforum Gesundheitswirtschaft hat sich im Mai 2016 gegründet. Im Präsidium wird dieses Fachforum von Dr. Michael Frenzel verantwortet. Als Leiter des Fachforums konnte Christian Clarus von der B. Braun Melsungen AG gewonnen werden. Die Unternehmensvertreter im Fachforum Gesundheitswirtschaft kommen aus den Bereichen Medizintechnik, Pharma, Krankenhauswirtschaft, Versicherungen sowie Digitalwirtschaft.

 

Für die kommenden Arbeitssitzungen wurden insbesondere folgende Themen identifiziert:

–          Innovationsanreize 

–          Digitalisierung 

–          Demografie 

–          Versorgungsmodelle der Zukunft 

–          „Kostenverursacher“ vs. „Leitmarkt“ 

–          Nachhaltige Finanzierung eines innovativen Gesundheitssystems 

 

Im Fachforum „Mobilität und Infrastruktur“ haben sich Vertreter aus der Automobilwirtschaft, Luftverkehrswirtschaft und Schifffahrt zusammengefunden, um die aktuellen Herausforderungen der Mobilitätsbranche gemeinsam anzugehen.

Erste Schwerpunkte für die inhaltliche Arbeit des Fachforums haben die Mitgliedsunternehmen bei der Gründungssitzung im Oktober 2016 abgesteckt. Diese umfassen im Wesentlichen:

  • C02 und Klimaschutz
  • Digitalisierung, Datenschutz
  • Innovationsfähigkeit und internationale Wettbewerbsfähigkeit
  • Urbanisierung und Mobilitätskonzepte

Die Auftaktveranstaltung des Fachforums im Dezember 2016 hat, im Rahmen der Digitalisierungsthematik, die Haftungsfrage beim autonomen Fahren beleuchtet. Darüber hinaus sind weitere Arbeitssitzungen zu den Auswirkungen der COP22 Verhandlungen durchgeführt und geplant.

Im Präsidium hat RA Dr. Ines Zenke die Verantwortung für das Fachforum.

Dr. Ines Zenke, Michael Wübbels und der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernd Daldrup MdB im Gespräch mit Vertretern der Kommunalwirtschaft
Dr. Ines Zenke, Michael Wübbels und der kommunalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Bernd Daldrup MdB im Gespräch mit Vertretern der Kommunalwirtschaft

Das Fachforum „Kommunales“ wurde im Januar 2016 gegründet und konnte vom Start weg mit namhaften Vertretern aus Kommunen und Unternehmen die Arbeit aufnehmen. Dr. Ines Zenke als zuständiges Präsidiumsmitglied des Wirtschaftsforums konnte Michael Wübbels, den stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des Verbands kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) für die Leitung des Gremiums gewinnen.

v.l.n.r.: Harald Christ, Dr. Michael Kemmer, Georg Fahrenschon, Marc Heß
v.l.n.r.: Harald Christ, Dr. Michael Kemmer, Georg Fahrenschon, Marc Heß

In diesem Fachforum beleuchten die Mitglieder aus der Banken- und Versicherungswirtschaft die Zukunftsthemen des Finanz- und Kapitalmarktes aus den Perspektiven von Geldinstituten, Versicherungen, Investmentgesellschaften, Regulatorik und Verbraucherschutz. Das Fachforum wird im Präsidium des Wirtschaftsforums von Harald Christ verantwortet, dem designierten Vorstandsvorsitzenden der ERGO Beratung und Vertrieb AG. Die Auftaktsitzung dieses Fachforums fand am 26.11.2015 bei der Deutschen Bank Berlin statt. Ein Video der Veranstaltung finden Sie in der Seitenleiste.

Für die Leitung des Fachforums konnten wir Dr. Peter Gassmann, Deutschland-Chef der PwC Strategy& GmbH gewinnen.

Frank Freimuth, Dr. Ines Zenke und Margit Conrad engagieren sich im Fachforum "Ressourcen und Nachhaltigkeit"
Frank Freimuth, Dr. Ines Zenke und Margit Conrad engagieren sich im Fachforum „Ressourcen und Nachhaltigkeit“

Das Fachforum Ressourcen und Nachhaltigkeit befasst sich mit den Rahmenbedingung der Nachhaltigkeit in den Unternehmen sowie der nachhaltigen Rohstoff- und Ressourcenwirtschaft. Dabei ist der Blick auf die Verantwortung und das Miteinander in der ganzen Wertschöpfungskette gelegt.

Das Forum hat sich Ende September 2015 konstituiert und wird im Präsidium durch Dr. Ines Zenke repräsentiert. Leiterin des Forums ist Margit Conrad, ehemalige Staatsministerin des Landes Rheinland-Pfalz.

Das Fachforum "Energie und Klima" diskutierte in seiner Auftaktsitzung engagiert mit dem Bundestagsabgeordneten und Energieexperten Johann Saathoff
Das Fachforum „Energie und Klima“ diskutierte in seiner Auftaktsitzung engagiert mit dem Bundestagsabgeordneten und Energieexperten Johann Saathoff

Unsere Regierung hat sich im Bereich der Energie- und Klimapolitik ambitionierte Ziele gesetzt. Um die Energiewende im Rahmen des klimapolitischen Dreiecks (Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit) zu gestalten, braucht es eine konstruktive Zusammenarbeit aller Akteure.

Die Mitglieder unseres Fachforums Energie und Klima kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Branche. Wir bringen sie an einen Tisch, um mit Politik und Wissenschaft über Strukturwandel und den Strommarkt der Zukunft zu diskutieren.

Das Forum tagt unter der Leitung von Dr. Ines Zenke, Vizepräsidentin des Wirtschaftsforums und Partner der Berliner Kanzlei Becker Büttner Held, die sich auf Energiefragen spezialisiert hat.

IMG_5992
Das Fachforum „Digitales“ im Austausch mit der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries MdB

Dieses Fachforum diskutiert alle Fragen, die die gesamte Wirtschaftswelt im Zusammenhang mit der Digitalisierung beschäftigen.

Dazu gehören insbesondere der Digitale Binnenmarkt, Innovationen und Gründungen in der Digitalbranche, Datenschutz, Cyber-Security und High-Speed-Internet.

Im Präsidium trägt Robert Maier, selbst erfolgreicher Internet-Unternehmer und aktiver Business Angel, die Verantwortung für dieses Fachforum. Leiter des Gremiums ist Boris von Chlebowski, Mitglied der Accenture-Geschäftsführung.